Hauptinhalt

Gelände und Ausstattung

Das Waldschulheim besteht aus drei Gebäuden.

Im 2005 neu erbauten Unterkunftsgebäude (behindertengerecht) können insgesamt
42 Gäste übernachten.

 

Es gibt

  • vier 8-Bett-Zimmer,
  • ein 6-Bett-Zimmer (inkl. elektronischem Pflegebett),
  • Waschräume und Toiletten für Betreuer und Kinder,
  • zwei 2-Bett-Zimmer mit Waschraum und Toilette,
  • ein Foyer mit Spielmöglichkeiten wie Tischtennis und Tischfußball.
Blick in einen Schlafraum

Doppelstockbetten in einem der Schlafräume

Blick in den behindertengerechten Waschraum

Blick in den behindertengerechten Waschraum

Blick in den Aufenthaltsraum mit Tischfußball- Tischen

Tischfußball im Aufenthaltsraum

Die große Finnhütte ist das Hauptgebäude des Waldschulheimes.

 

Hier gibt es

  • einen Mehrzweckraum mit offenem Kamin (genutzt als Speise-, Unterrichts- und Aufenthaltsraum),
  • die Küche,
  • das Büro des Leiters.
Blick in den Mehrzweckraum der Finnhütte

Der Mehrzweckraum in der Finnhütte

Das dritte Gebäude des Waldschulheimes ist das Waldhaus.

Der Eingangsbereich des Waldhauses

Hier gibt es einen zusätzlichen Unterrichts- und Bastelraum sowie eine moderne Waldwerkstatt.

Die Werkstatt im Waldhaus

Zum Waldschulheim gehören außerdem ein Wildgehege mit Dam-, Muffel- und Schwarzwild sowie ein kleines Waldmuseum.

Das Wildgehege im Waldschulheim

zurück zum Seitenanfang