Hauptinhalt

Submission

20. Säge- und Wertholzsubmission 2019

Der Eichenstamm auf dem Submissionsplatz.
Diese Stieleiche war 2019 der Stamm mit dem höchsten Holzerlös je Kubikmeter. 969 Euro zahlte ein Käufer aus Karlstadt/Main für jeden der 2,32 Kubikmeter dieses Spitzenstammes. 

Für über 387.000 Euro wechselten am 23. Januar 2019 ausgewählte Wertholzstämme in der Dresdner Heide den Besitzer. Mit einem durchschnittlichen Erlös von 407 Euro je Kubikmeter konnten die höchsten Preise in der mittlerweile 20jährigen Geschichte der Submission von Sachsenforst erzielt werden. Anders als bei Massensortimenten, bei denen die Holzpreise durch die großen Mengen von Schadholz auf dem Markt eingebrochen sind, ist die Nachfrage nach Wertholz ungebrochen.

Lagerplatz Dresden: Anfahrt zum Submissionsplatz »Dresdner Heide«

Bundesautobahn 4 - Ausfahrt Dresden-Hellerau benutzen, Richtung Stadtzentrum fahren, nach ca 1,5 km links abbiegen Richtung Radeberg (Stauffenbergallee). Nächstfolgende Ampelkreuzung geradeaus überqueren Richtung Radeberg/Bischofswerda (Stauffenbergallee), am Ende der Hauptstraße/Vorfahrtsstraße wiederum links abbiegen Richtung Radeberg (Radeberger Straße).

Am Ende dieser Vorfahrtsstraße erneut der Ausschilderung Richtung Radeberg nach links folgen (Fischhausstraße), kurz danach beginnt dann das Waldgebiet Dresdner Heide. Ca. 1 km nach dem Ortsausgangsschild Dresden befindet sich links die Waldwegeeinfahrt zum Submissionsplatz. Diese ist entsprechend beschildert. Auf diesem Weg befindet sich nach 500 m der Submissionsplatz.

Bilder vom Submissionsplatz

Blick auf den Submissionsplatz von oben
Blick auf den Submissionsplatz von oben
Submissionsplatz Dresden 2017
Submissionsplatz Dresden 2010
Submissionsplatz Dresden 2010
zurück zum Seitenanfang