Hauptinhalt

Forstbezirk Neudorf

Angebote, Leistungen

Holz

  • Im Forstbezirk Neudorf werden jährlich ca. 125.000 m³ Holz eingeschlagen, das zum übergroßen Anteil bei der notwendigen Pflege (Durchforstung) der Waldflächen anfällt.
  • Hauptsortimente bilden das sägefähige Holz (Profilzerspaner und Sägeholz, lang) mit ca. 70.000 m³ und das Industrieholz mit über 40.000 m³.
  • Weiterhin spielen aber auch Sondersortimente (z.B. Masten für Telefonleitungen, ...) und zunehmend das zum Teil in Selbstwerbung gewonnene Brennholz eine nennenswerte Rolle bei der Holzvermarktung.
  • Die Holznutzung im Forstbezirk Neudorf erfolgt trotz der auf den ersten Blick recht groß erscheinenden Holzeinschlagsmenge nicht nur nachhaltig, sondern der vorhandene Holzvorrat wird ständig angereichert.

Wildfleisch

Das Wild wird überwiegend lokal an einheimische Gaststätten, Fleischerein und interessierte Privatpersonen verkauft. Die Abgabe erfolgt dabei meist als ganzes Stück in der Decke, aber auch ein Verkauf ohne Decke grob zerlegt ist auf Wunsch möglich. Die aktuellen Preise können im Forstbezirk nachgefragt werden.

Walderlebnis

  • Waldpädagogische Führungen im Forst- und Lehrkabinett im Gelände der Forstbaumschule Kretscham
  • Waldspaziergänge in den Monaten April bis Oktober
  • Waldjugendspiele
  • Durchführung von Projekttagen
  • Veranstaltung zum Tag des Baumes
  • Weihnachtsbaumaktion
  • Im Bereich des Forstrevieres Hammerunterwiesenthal beginnt gegenüber der Forstbaumschule "Heinrich Cotta" ein Waldlehrpfad, welcher in Kretscham Rothensehma endet und jederzeit einen Ausflug wert ist. Dieser erstreckt sich über eine Länge von 1400 m und soll den Lebensraum Wald, unter den Bedingungen des Mittelgebirges darstellen.
zurück zum Seitenanfang