Hauptinhalt

Motorsägenlehrgänge

Lehrgangsbeschreibungen

Sachsenforst führt auf Anfrage für Dritte Lehrgänge für das Arbeiten mit Motorkettensägen und Freischneider durch.

Die Lehrgangsinhalte richten sich an den Vorgaben der Unfallkasse (DGUV-I-214-059).

Es werden insgesamt vier Lehrgänge mit jeweils unterschiedlichen Lehrgangsinhalten und unterschiedlicher Lehrgangsdauer angeboten:

Der Motorsägen-Lehrgang 1 beinhaltet die Grundlagen der Arbeit mit der Motorsäge. Der Lehrgang dauert fünf Tage und in einem zusätzlichen Praxisteil wird nach den Vorgaben der DGUV das Schneiden von Holz unter Spannung erlernt und geübt. Der Lehrgang wird nach erfolgreich abgeleisteter Prüfung mit einem Zertifikat abgeschlossen.

Im Motorsägen-Lehrgang 2 soll die Fällung und Aufarbeitung von Schwachholz bis 20 cm erlernt werden („Brennholzschein“). Der Lehrgang ist 2-tägig und der Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung.

Der Motorsägen-Lehrgang 3 thematisiert in einem 2-Tages-Kurs die Aufarbeitung von liegendem Holz. Der Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung.

Im Freischneider-Lehrgang werden die Grundlagen im Umgang mit Freischneidern und Motorsensen unter Verwendung verschiedener Schneidwerkzeuge und Schneidtechniken erlernt. Der Lehrgang geht 2 Tage und endet mit einer Teilnahmebescheinigung.

zurück zum Seitenanfang