Hauptinhalt

Forstbezirk Neustadt

Angebote, Leistungen

Holz

Über den Forstbezirk werden durchschnittlich 95.000 Festmeter Holz der verschiedensten Waldeigentumsformen vermarktet. Dabei fallen rund 95% des Holzes bei Durchforstungen in der Waldpflege an, nur 5% sind Erntenutzungen (das ist Holz, was in Verbindung mit Waldverjüngung geschlagen wird). Wichtige Voraussetzung für die Holzvermarktung ist eine Wegeerschließung der Wälder mit ganzjährig LKW-festen Abfuhrwegen.

Jagd

Im Forstbezirk kommen Rotwild, Rehwild, Muffelwild, und Schwarzwild vor. Die Jagdausübung im Staatswald erfolgt als Regiejagd, wobei rund 50% der Jäger Begehungsscheininhaber sind. So bieten wir revierlosen Jägern die Möglichkeit, für ein Jahr im Forstbezirk zur Jagd zu gehen.

Wenn Sie weitere Informatioen möchten, dann melden Sie sich bitte telefonisch unter 035023/66230 o. per Fax 035023/66234 o. per E-Mail roswitha.rasche@smul.sachsen.de in unserem Forstbezirk.

Wildfleisch

Die Abgabe von Wild erfolgt in ganzen Stücken, mit Decke (Fell) und bei Selbstabholung an der Kühlzelle.
Bei Interesse an Wildfleisch wenden Sie sich bitte per E-Mail oder telefonisch an die in der Tabelle genannten Kontaktpersonen. Von ihnen erfahren Sie die aktuellen Wildbretpreise und sie nehmen Ihre Bestellung gern entgegen.
Wir informieren Sie, wenn ein Stück hochwertiges Wildbret zur Verfügung steht.

Die Wildabholung erfolgt an den Kühlzellenstandorten:

 Ort Anschrift  Kontakt
 Seeligstadt  Nordstrasse 26; 01909 Seeligstadt Ralf Schulze
ralf.schulze@smul.sachsen.de
 Cunnerdsorf  Nr.1a; 01824 Gorisch OT Cunnersdort Peter Hering (035021 90470)
peter.hering@smul.sachsen.de
 Markersbach  Talstrasse 26; 01816 Bad Gottleuba-Berggießhübel OT Markersbach Roswitha Rasche (035023 66230) roswitha.rasche@smul.sachsen.de

Tipp: Wildfleisch kann ohne Bedenken eingefroren werden. Dabei verliert es nichts von seiner hohen Fleischqualität und dem guten Geschmack.

Privat- und Körperschaftswald

Die Präsentation zum Herunterladen zeigt auszugsweise, welche Leistungen der Staatsbetrieb Sachsenforst für die privaten und körperschaftlichen Waldbesitzer anbietet und vermittelt Wissenswertes zur Waldbewirtschaftung, Holznutzung/Holzvermarktung, Verkehrssicherungspflicht und zum Arbeitsschutz.

Walderlebnis

Das Gebiet des Forstbezirkes ist für seine wunderschönen Ausflugsziele und Wanderrouten bekannt. Die waldreiche Berglandschaft von ca. 88.500 ha Fläche bietet Erholung von Bischofswerda bis nach Bad Gottleuba. Eine passende Unterkunft finden Sie auf den Internetseiten vom www.tourismusverein-elbsandsteingebirge.de und www.saechsische-schweiz.de

Beispiele für Ausflüge:

  • Besuch des Naherholungsgebietes in Sebnitz, verbunden mit Wanderungen durch den Sebnitzer Wald und zum Tanzplan (Tschechien)
  • Unger mit Aussichtsturm und Gaststätte
  • Wanderungen durch den Hohwald mit Besuch der Wesenitzquelle
  • eine Wanderung auf den Großen Zschirnstein
  • Polenztal (besonders im Frühjahr lohnenswert mit einem Besuch der Märzenbecherwiesen)
  • Borsberggebiet bei Dresden Pillnitz mit dem romantischen Friedrichsgrund
  • Besuch im Landschaftsschutzgebiet Sächsische Schweiz auf der linken Elbseite

Jedes Jahr finden im Forstbezirk die Waldjugendspiele statt. Sie sind ein wertvolle Beitrag zur Umweltbildung unserer Kinder.

Besuchen Sie unser Walderlebniszentrum Leupoldishain. Es ist zum größten Teil barrierefrei und damit eines der wenigen deutschlandweit.

Skilaufen im Staatswald

zurück zum Seitenanfang