Hauptinhalt

Forstbezirk Dresden

Angebote, Leistungen

Holz

  • Im Landeswald des Forstbezirkes werden jährlich rund 48.500 m³ Holz geerntet.
  • Der Forstbezirk bietet seinen Kunden vom großen, überregionalen Sägewerk bis zur kleinen Tischlerei terminlich und auf spezielle Wünsche ausgerichtetes Holz verschiedenster Sortimente an. Es werden vor allem Sägeholz lang, Sägeholzabschnitte, Paletten- und Industrieholz, aber auch weitere Sondersortimente erzeugt.
  • Als Besonderheit wird auf Kundenwunsch im Dezember und Januar "Mondholz" eingeschlagen.
  • Für Brennholzinteressenten besteht die Möglichkeit, sich den Bedarf in Eigenleistung aufzuarbeiten. Im Bereich der Dresdner Heide ist dies aufgrund der hohen Nachfrage leider nur noch begrenzt möglich. Wer es etwas bequemer möchte, kann auch am Waldweg gestapeltes Industrieholz (2 m - Rollen) zur Brennholzgewinnung erwerben oder fertig aufbereitetes Schicht- und Kaminholz kaufen. Brennholzkunden wenden sich bitte direkt an den zuständigen Revierleiter im Landeswald.
  • Der Forstbezirk bietet den Waldbesitzern aller Waldeigentumsarten auch die Vermarktung ihres Holzes an.
  • Im Forstbezirk Dresden führt der Staatsbetrieb Sachsenforst jährlich eine Wertholzsubmission für Laub- und Nadelholz durch. Auf dem zentralen Lagerplatz in der Dresdner Heide werden den Kunden besonders hochwertige Rundhölzer aus Wäldern aller Waldeigentumsformen und aus dem gesamten Freistaat Sachsen präsentiert.

Betreuung von Waldbesitzern

Wenn Sie Waldbesitzer sind, können Sie sich mit Ihren Fragen vertrauensvoll an ihren Sachsenforst-Revierförster wenden. Er berät Sie neutral, kompetent und kostenfrei, u.a. zu

  • Waldpflege und -umbau sowie Walderschließung
  • Holzverwertung, -verkauf und -erlösen,
  • Arbeitssicherheit im Wald, Einsatz von Forsttechnik
  • Verhinderung des Befalls durch Forstschadinsekten,
  • Verkehrssicherungspflichten für Waldbesitzer an öffentlichen Wegen und Straßen,
  • forstlicher Förderung
  • und vielen anderen Fragen rund um Ihren Wald.

Motorsägenlehrgänge

Sachsenforst führt auf Anfrage für Dritte Lehrgänge für das Arbeiten mit Motorkettensägen und Freischneider durch.

Die Lehrgangsinhalte richten sich an den Vorgaben der Unfallkasse (DGUV-I-214-059).

Es werden insgesamt vier Lehrgänge mit jeweils unterschiedlichen Lehrgangsinhalten und unterschiedlicher Lehrgangsdauer angeboten:

Jagd

  • Im Forstbezirk Dresden wird überwiegend auf Rehwild, Schwarzwild sowie Rot- und Damwild gejagt.
  • Die Vermarktung des Wildbrets erfolgt i.d.R. als Direktverkauf ganzer Tiere an Gaststätten und Fleischereien der Umgebung sowie Privatkunden in den Verwaltungsgebäuden Dresden, Forsthaus Kreyern und Laußnitz.
    Kontakt: Herr Schubert, E-Mail: Ronny.Schubert@smul.sachsen.de, Tel. 03 51 / 2 53 08 19
  • Portioniertes Wildbret kann bei der Wildweihnacht im Forsthaus Kreyern jeweils am Samstag des 2. und 3. Adventswochenendes erworben werden.
  • Für Begehungsscheininhaber und Jagdgäste bietet der Forstbezirk Dresden die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme an der Einzel- und Gesellschaftsjagd zu den Konditionen des Staatsbetriebes Sachsenforst. Interessenten wenden sich dazu bitte direkt an den Forstbezirk.

 

Walderlebnis

  • Die Wälder des Forstbezirkes Dresden bieten für Erholungssuchende und Naturliebhaber ein weitläufiges Netz an markierten Fuß-, Rad- und Reitwegen. Bitte nehmen Sie beim Betreten des Waldes auf die Belange anderer Waldbesucher, des Naturschutzes sowie der notwendigen Waldbewirtschaftung Rücksicht.
  • Für Schulklassen und interessierte Gruppen werden auf Anfrage thematische, geführte Wanderungen angeboten.
    Kontakt: Herr Schanze, E-Mail: Konstantin.Schanze@smul.sachsen.de, Tel.: 0351  2530-828
  • In Moritzburg, ganz in der Nähe des gleichnamigen Jagdschlosses bietet der Forstbezirk Dresden ein besonderes Erlebnis zu Wald und Wild. Von sächsischen Kurfürsten als Tiergarten und Jagdgehege angelegt, ist das heutige Wildgehege Moritzburg eine attraktive Freizeiteinrichtung und ein Refugium für geschützte und jagdbare heimische Tierarten. Das Moritzburger Wildgehege versteht sich als moderner Dienstleister für naturinteressierte Besucher aller Altersgruppen.
  • 2007 ist im Wildgehege mit dem Abenteuerpark Moritzburg ein Waldhochseilgarten mit Drahtseilen, Holzstegen, Schaukeln und Seilrutschen in luftiger Höhe entstanden.
Zum Seitenanfang springen